DEGNER+PARTNER Ingenieure

3D Vermessung der Elchkritiker Bronzeplastik in Frankfurt

Für ein Reverse-Engineering der Bronzeplastik "Der Elchkritiker" von Hans Traxler wurde die Außengeometrie der Skupltur hochauflösend und lückenlos digitalisiert. Da das Exponat nicht demontiert und transportiert werden konnte, musste die Vermessung vor Ort unter freiem Himmel in Frankfurt am Main vor dem Museum für komische Kunst stattfinden. Das Kunstwerk kann dort öffentlich besichtigt werden.

www.caricatura-museum.de

Das Bild zeigt die präparierte Figur. Die aufgeklebten Referenzmarken dienen beim optischen Digitalisieren dem Zusammensetzen der zahlreichen Einzelaufnahmen und können nach der Vermessung wieder rückstandsfrei entfernt werden.

Die gewonnenen Daten wurden im Anschluss von uns für die Erzeugung eines Lasersinterteils optimiert, wodurch es jetzt möglich ist, skalierbare dreidimensionale Abbilder der Statue zu erzeugen.

Im Video ist der komplette Verlauf der 3D-Vermessung im Zeitraffer zu sehen.