DEGNER+PARTNER Ingenieure

Lohnmessung

Als Dienstleister im Bereich Lohnmessung und 3D-Vermessung beraten wir Sie gerne und kompetent bei der Wahl der richtigen Messmethode für Ihre Aufgabenstellung. Wir erzeugen für Sie reproduzierbare Bemusterungen Ihrer Bauteile. Haben wir diese einmal gescannt, können die Auswertungen auch nachträglich noch modifiziert und erweitert werden, selbst wenn uns die originalen Bauteile nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die abgegriffenen Informationen können zur Qualitätskontrolle laufender Prozesse eingesetzt werden, oder es können umfangreiche Erstmuster-Prüfberichte erzeugt werden. Diese können in Form und Umfang auch bestehenden Vorlagen aus Ihrem Konzern angeglichen werden, so dass das Ergebnis dem einer taktilen  Koordinatenmessung entspricht. So kann häufig komplett auf eine herkömmliche Koordinatenmessung verzichtet werden, und Sie profitieren von den Vorteilen einer optischen Vermessung (Geschwindigkeit, Anzahl der Messpunkte, Vollflächige Auswertungen, ...).

Zusätzlich zu den traditionellen punktuellen Auswertungen, können auf einem Flächenscan auch FEM-Berechnungen und Flächenvergleich zu CAD-Modellen vorgenommen werden. Die visuellen Darstellungsmöglichkeiten verhelfen Ihnen zu einem umfassenden Blick auf das "Eigenleben" Ihrer Bauteile.

Sollten Sie die Messdaten bei sich im Hause weiterverarbeiten wollen, sei es zur Konstruktionsunterstützung, zur Bemusterung oder zum Rapid Prototyping, stellen wir Ihnen selbstverständlich die kompletten Messdatensätze per Download zur Verfügung.  Gerne begleiten wir Sie auch bei der Arbeit mit der kostenlosen Inspektionssoftware GOM-Inspect.

Auch bei der Logistik rund um Ihren Auftrag sind wir Ihnen gerne behilflich.

Erstmusterprüfbericht nach VDA2

Erstellung eines Messberichts für EMPB (Erstmusterprüfbericht) nach VDA2

Mit einem Referenzenprojekt möchten wir Ihnen exemplarisch den gesamten Prozess, der nach dem 3D scannen zu einem Erstmusterprüfbericht nach VDA2 führt, vorstellen.