DEGNER+PARTNER Ingenieure

3D-Scan / 3D-Digitalisierung

3D-Scan von Bauteilen

Mit unseren teilautomatisierten Messsystemen sind wir in der Lage, Bauteile auch in großen Stückzahlen dreidimensional zu erfassen und parametrisch auszuwerten. Die Vorteile für den Kunden liegen auf der Hand: Durch die automatisierte Messung und die parametrische Auswertung kann der Aufwand für Mehrfach-Auswertungen gleicher Geometrien minimiert werden. Unsere hohe Präzision können wir dabei durch den Einsatz des zertifizierten ATOS III Triple Scan Sensors der Firma GOM gewährleisten. Der Sensor arbeitet nach dem Prinzip der Streifenlichtprojektion und kann durch die Triangulationswinkel, die von zwei Kameras und einer Projektionseinheit gebildet werden, berührungslos 3D-Flächenscans erzeugen. Das Messobjekt wird dabei rein optisch digitalisiert. Um Messvolumen und Genauigkeit noch einmal zu steigern, können wir in Kombination das TRITOP HD Photogrammetrie-System einsetzen.
Unsere umfangreiche Ausstattung versetzt uns in die Lage sehr vielfältige Messaufgaben zu lösen. Durch die direkte Zusammenarbeit mit unserer CAD-Entwicklungsabteilung können wir auch für sehr spezielle Mess-Situationen individuelle Lösungen erarbeiten.
Auf den gewonnenen Messdaten, eine dreidimensionale Abbildung des Ist-Zustandes, können nachgeschaltet diverse weitere Maßnahmen durchgeführt werden. Beispielsweise kann man exakte 3D-Koordinaten ermitteln, sie können umfangreich mit existierenden CAD-Modellen verglichen werden, oder es können komplette Bemusterungen durchgeführt werden. Somit können wir unsere Kunden von der Entwicklung bis zur serienbegleitenden Qualitätskontrolle von Bauteilen begleiten.
Mit unserer eigenständigen Konstruktionsabteilung können wir darüber hinaus auch ein komplettes Reverse Engineering anbieten. Dabei können wir auf einen Mix unterschiedlicher Lösungsansätze zurückgreifen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Das kann in einem Fall eine hochgenaue Flächenrückführung sein, im anderen eine voll parametrische Konstruktion oder auch eine Mischung aus beidem.
Da es zu unseren ständigen Herausforderungen zählt, auch vor Ort beim Kunden 3D-Vermessungen durchzuführen, haben wir bei unserer gesamten Ausrüstung auf Flexibilität geachtet. So können wir auch unter ungünstigen Bedingungen, beispielsweise in Fertigungsbetrieben, hochgenaue Messungen durchführen. Die Bauteilgröße spielt dabei fast keine Rolle.

3D-Scan von Turbinenschaufeln

Wir können umfangreiche Erfahrungen bei der optischen Digitalisierung und Auswertung von Turbinenkomponenten vorweisen. Von der Messung einzelner Schaufeln (Blade, Stator/Vane) über komplette 3D-Scans integrierter Schaufelräder (Blisk) bis hin zur 3D-Vermessung mehrstufiger Rotortrommeln (Drum) können wir Arbeiten für sie übernehmen.
Unsere Referenzen in diesem Fachgebiet gehen von wenigen Zentimeter kleinen Blades für Hubschrauberturbinen bis hin zu 28 Tonnen schweren Gehäuseteilen für Gasturbinen.
Durch die Kombination von Photogrammetrie und Streifenlichtprojektion können wir auch bei komplexen Aufgabenstellungen eine sehr hohe Genauigkeit sicherstellen.
Nach der Digitalisierung sind wir in der Lage aufwändige Auswertungen zu erstellen, die weit über den Standard hinausgehen. So können auch bereits existierende Vorgaben bei der Auswertung der Scandaten berücksichtigt werden und die Ergebnisse in der gewohnten Form präsentiert werden, was besonders für die Kunden interessant ist, die ihre taktilen Messungen durch optische Flächenscans ergänzen möchten.

Was kostet ein 3D-Scan

Mit welchen Kosten beim 3D-Scan eines Bauteils zu rechnen sind, lässt sich kaum pauschal sagen, vielmehr ist es von bestimmtem Eigenschaften des Bauteils abhängig:

  • Abmessungen und Gewicht
  • benötigte Auflösung
  • Material und Oberflächenbeschaffenheit
  • Komplexität
  • Widerstand gegen Verformung
  • Spezielle Vorgaben für Handling und Digitalisierung
  • Verschmutzungsgrad

Bei einfachen Bauteilen können wir Ihnen die Digitalisierung ab 150€ anbieten. Bei größeren Stückzahlen von Gleichteilen, können die Kosten pro Bauteil aber auch deutlich darunter liegen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, oder stellen Sie direkt eine Anfrage, gerne beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Technische Daten ATOS III Triple Scan

Auflösung: 2x8M
Messbereich: 38x29 - 2000x1500 mm²
Punkteabstand: 0,02 - 0,79 mm
Arbeitsabstand: 490 - 2000 mm
Betriebstemperatur: 5 - 40°C
Hersteller: GOM